Und unerklärlich ist mir auch, dass es viele Jahrzehnte dauern musste, bis ich sehen durfte, dass die Hetze und ständige Verfolgung (deutsch für Mobbing) als solche, also als Gewalt anerkannt wird. Ich habe das lange erlebt und bis heute nicht verstanden, dass das nicht unterbunden wurde. Schon die Fünfminutenpause war lange jahre hindurch einfach der Horror. Und lächerlich, dass jetzt Psychologen kommen und auch noch Geld dafür bekommen, dass sie etwas beschreiben, was JEDER leicht als Gewalt wahrnehmen kann. Und das ausgerechnet bei Kindern. Das wurde einfach ausgeblendet. Ich könnte kotzen. -----------